Nennliste geschlossen

Ein großes Starterfeld mit tollen Fahrzeugen wird Ihnen der Hagener AC auch in diesem Jahr wieder präsentieren.

Eröffnen wird Veranstaltung ein MG F Midget aus dem Jahr 1955 in der sportlichen Gruppe, die mit 28 Fahrzeugen sehr gut besetzt ist. Hier starten neben den Teams mit den weitesten Anreisen aus Darmstadt und Hamburg auch ein belgisches Team, Bert De Paep und Eddy Nijs in einem ’68er Volvo 133 GT. Spannend wird sicher wieder der Kampf um den Gesamtsieg,  denn neben den beiden erstplatzierten Teams aus dem Klassements des letzten Jahres Hattenhorst/Kopp und Krombusch/Kamps gesellen sich weitere bekannte Namen aus den verschiedenen Oldtimerserien dazu. Fast alle Teams haben bereits bei den verschiedensten Veranstaltungen mit sehr guten Platzierungen geglänzt, so dass hier nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität stimmt. Spannung ist also angesagt.

Als ältestes Fahrzeug wird dann ein Ford A Roadster aus dem Jahr 1929 den Reigen der „Touristen“ anführen. Der Copilot ist dabei kein geringere als der neue Vorsitzende des ADAC Westfalen e.V., Bernd Kurzweg. Den beiden folgt dann eine mehr als sehenswerte automobile Zeitgeschichte von Fahrzeugen aller Preis- und Leistungsklassen. Aber auch wenn die es bei den „Touris“ auf der Strecke eigentlich etwas gemütlicher zugeht – spätestens auf den WP’s wird eine große Zahl an Spitzenteams dem letzjährigen OWL-Cup-Sieger, Jochen Voß aus Paderborn im 944er Porsche, das Leben schwer zu machen.